Kundalini Yoga in Wolfenbüttel


„Alle Flüsse münden in den Ozean. Jedes Yoga mündet darin, die Kundalini zu erwecken. Was ist Kundalini? Es ist das kreative Potenzial des Menschen.“   

                                                                                                                 - Yogi Bhajan -


Was ist Kundalini-Yoga?

Kundalini Yoga (auch "Yoga des Bewusstseins") ist eine sehr alte Yoga-Technik und Gesundheitswissenschaft, die lange geheim gehalten wurde. Erst Ende 60er Jahre wurden die Kriyas, Mantras und Meditationen durch Yogi Bhajan weltweit allen Menschen zugänglich gemacht. Kundalini Yoga gehört zur Form des Raj Yoga, der königlichen vereinigten Disziplin, es ist ein so genanntes Maha Yoga (höchstes Yoga).

 

Was bewirkt Kundalini-Yoga?

  • Kundalini-Yoga aktiviert Lebenskraft und ist auf innere Heilung, geistiges Wachstum und Lebensfreude ausgerichtet.
  • Es stimuliert das Nerven- und Immunsystem.
  • Es zentriert den Geist und schafft eine Verbindung zur Seele.
  • Auf der mentalen Ebene ermöglicht es dem Bewusstsein, in Kontakt mit dem Unterbewusstsein zu kommen und sich von alten, überholten Verhaltensmustern, Glaubenssätze zu befreien.
  • Diese alte Technik dehnt nicht nur unsere Muskeln aus, sondern auch unser Bewusstsein.
  • Es ist eine ganzheitliche Methode der Körper- und Energiearbeit. 
  • Eine ausgezeichnete Methode, um zu entspannen und zu innerer Ruhe zu finden.

Was erwartet Dich?

Die Übungsreihen im Kundalini-Yoga sind in sich geschlossene Sets (Kriyas), die immer eine bestimmte Wirkung für Körper und Geist haben. Alle Einzelübungen, Meditationen, Mantren und Mudren sind so aufeinander abgestimmt, dass ein maximaler Effekt erreicht wird und gleichzeitig das energetische Gleichgewicht immer ausgewogen bleibt. Sie sind mehr als aufeinander folgende Körperstellungen (Asanas): man kann gezielt an sich arbeiten! Ganz praktisch finde ich die vielen kleinen Übungen, die man fast jederzeit in seinen Alltag integrieren kann.

Grundsätzlich gilt: jeder macht die Übung nur soweit er kann – deshalb kann Kundalini-Yoga von Menschen jeden Alters und jeder körperlichen Verfassung ausgeübt werden -  ein Yoga also für jedermann!

 

Wie ist der Ablauf?

Die Kundalini-Yoga Stunde dauert 90 Min. Man beginnt und endet mit dem Singen von Mantras. Dazwischen wird eine Sequenz aus lebhaften, bewegungsorientierten Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen), Mudras (spezielle Handstellungen) und Meditationen geübt. Solche von Yogi Bhajan entwickelten Übungsreihen werden Kryas genannt. Der Feueratem (eine Pranayama Übung mit schnellem, rhytmischen und stoßartigem Ausatmen) ist ein Markenzeichen des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan.


Kundalini Yoga ist für alle geeignet, die einen aktiven Ausgleich für den Stress im Alltag suchen, Ihren Körper gesund erhalten und ihrem Geist tiefere Einsichten ermöglichen wollen.

 

Möchtest Du noch mehr erfahren?

Klicke bitte auf den folgenden Link:

Seit 2012 Mitglied bei 3HO